iceaproject.eu

Eurobot

Eurobot ist eine Robotermeisterschaft, die international ausgetragen wird und bei der es um die Konstruktion von Robotern geht. Diese sollen autonom funktionieren und eine vorgegebene Aufgabe erfüllen. Der Wettbewerb wird international ausgeschrieben, jedoch kommen die meisten Teilnehmer nur aus Europa. Seit dem Jahr 1998 gibt es den Eurobot bereits, er wird seither jährlich ausgetragen. Bis 2004 war La Ferté-Bernard der jährliche Austragungsort, seit 2005 werden unterschiedliche Orte für den Wettbewerb gewählt. Der Wettbewerb selbst ist derart gestaltet, dass hier sowohl Studenten als auch Laien gegen Teams aus Wissenschaftlern spielen. Im Jahr 2004 traten dabei 250 Teams an, die aus 21 unterschiedlichen Ländern stammten.

Vor allem Studenten aus technischen Studiengängen sind es, die an der Eurobot teilnehmen. So sind Studenten aus dem Maschinenbau, aus der Informatik oder aus der Elektrotechnik am häufigsten vertreten. Jedes Team besitzt mindestens zwei Personen und diese dürfen höchstens 30 Jahre alt sein. Ist ein Betreuer des Teams vorhanden, dann darf dieser älter als 30 sein. Die Eurobot verfolgt das Ziel, dass junge Leute auf spielerische Art und Weise ihre Ideen ausprobieren können. Es geht in erster Linie um die technischen Spielereien, um kulturelle Bereicherung und um Kreativität. Die Aufgabenstellung wechselt auch aus dem Grund in jedem Jahr, damit das praktische Wissen aus dem Studium direkt angewendet werden kann. Außerdem sollen die Teilnehmer nicht benachteiligt werden und diejenigen, die schon einmal am Wettbewerb teilgenommen haben, sollen stets eine neue Herausforderung vorfinden.

Die Länder, aus denen mehr als drei Teams am Eurobot teilnehmen wollen, müssen selbst nationale Entscheidungen ausrichten.  Organisiert wird die Eurobot meist durch ehrenamtliche Helfer und Menschen, die einfach nur Interesse an der Technik der Roboter haben. Die Spiele im Wettbewerb sind genau 90 Sekunden lang und die Roboter dürfen nur eine maximale Höhe erreichen. Diese beiden Punkte werden in keinem Jahr und keinem Wettbewerb verändert.